das besondere leben der hilletje jans

regie: roger pfyl

Holland im 18. Jahrhundert: Hilletje Jans lebt als Waisenkind bei ihrer Tante in einer Amsterdamer Kneipe. Nach einem Handgemenge, das mit einem Toten endet, wird das Mädchen zu Unrecht der Tat beschuldigt und kommt ins Spinnhaus. Nach sieben Jahren hinter Gittern kehrt Hilletje Jans vorerst wieder in die Kneipe zurück und wird dort nach wie vor ausgenützt. Um flüchten zu können, verkleidet sie sich als Mann und nennt sich fortan Jan Hille. Sie umsegelt als Seemann die Welt, macht Karriere und wird schliesslich ein berühmter Kapitän. Er/Sie kommt nach Amsterdam zurück und sorgt für einige Verwirrung.